Urban Gardening – eine neue Beziehung zu Lebensmitteln

FOOD.

JUN

10

2021

Unsicherheiten während der Corona-Pandemie haben viele neue Bedürfnisse geweckt. Bei manchen betrifft dies zum Beispiel die Transparenz bei der Herkunft ihrer Lebensmittel. So ist gemeinschaftliches Gärtnern mitten in der Stadt zu einem Trend geworden.

Ernährungsbewusste BewohnerInnen der Schweizer Gross- und Mittelstädte sind in grosser Zahl nicht mehr damit zufrieden, sich einfach nur beim Grossverteiler mit Bio-Produkten einzudecken. Wer daran wie viel verdient, ist einfach nicht transparent genug. Schon vor einigen Jahren begann deshalb bei den sogenannten Familiengärten (früher: Schrebergärten) ein Generationenwechsel. Nur; diese Gärten gibt es nicht in ausreichender Zahl, und manche Familie ist wohl auch davon überfordert, einen solchen zu bewirtschaften.

Deshalb entstehen in den Schweizer Städten immer mehr Gemeinschaftsgärten. Sie institutionalisieren, was in einzelnen Wohnstrassen und Gemeinschaftszentren mit Hochbeeten begonnen hat. Und weil sich besonders junge Familien für eine bewusstere Ernährung interessieren, könnten die Gemeinschaftsgärten durchaus einen gesellschaftlichen Wandel auslösen – selbst wenn ihre Produktion entlang des Jahresverlaufs natürlich kaum je ausreichend ist, um als HobbygärtnerIn mehr als einen Beitrag an den familiären Gesamtbedarf zu leisten.

Wir können uns gut vorstellen, dass dieser Trend noch mehr Fahrt aufnimmt. Ein eigener Garten ist die perfekte Ergänzung zum Gemüse-Abo vom Bauern und zum Einkauf auf dem Wochenmarkt. Mag sein – für viele Leute ist diese Art der Ernährung abgehoben und elitär. Aber wer es einmal ausprobiert hat, wird bald merken wie glücklich der Kontakt mit dem Erdboden und das Verspeisen selbst gezogener Produkte macht.

Willst du mal erleben, wie ein solcher Garten aussieht? Hier unsere Links zum Anfangen – wir wünschen viel Spass und einen fleissigen grünen Daumen!

Wer zusätzlich noch einen Wurmkomposter benötigt: WormUp wird als Aussteller beim Symposium mit dabei sein.
Worm Up

Hier einige Zürcher Gemeinschafts- oder Urban-Gärten, die du dir ansehen kannst:

Genossenschaft Kalbbreite am Stauffacher

Brauergarten

Quartiergarten Hard

Heks-Gärten mit Einbezug von MigrantInnen

Pflanzplatz Dunkelhölzli

Wer sich um einen Familiengarten bemühen will, findet hier seine Optionen:

familiengaertner.ch/regionen-vereine/zuerich/zuerich-stadt

Urban Gardening in Luzern

Familiengärten in Bern