Hansjörg Ladurner

Küchenchef im Restaurant Scalottas Terroir in Lenzerheide

Aufgewachsen in einem kleinen Südtiroler Bergdorf, ist Hansjörg Ladurner früh fasziniert vom Essen und von den Geschichten drum herum. Wie jenen seiner Grossmutter, die zehn Kinder mit den vom Grossvater erlegten Dachsen und Füchsen satt bekommen musste. Seine Eltern führen eine Pizzeria, während er, nach nur einem Jahr an der Hotelfachschule, ebenfalls die Praxis der Theorie vorzieht. Im renommierten Hotel Meranerhof erhält er alsdann eine solide, klassische Ausbildung. Nach dem Militärdienst zieht es Ladurner in die Schweiz. Aus ein, zwei Saisons werden Jahrzehnte. Sein Weg führt ihn von Pontresina nach Silvaplana, über das «Vegi zur Waage» in Winterthur bis zum «Bellevue Palace» in Bern, wo er eineinhalb Jahre als Poissonnier dient. Es folgt die Ausbildung zum Gastronomiekoch und zum eidgenössisch diplomierten Küchenchef. Anschliessend kocht Hansjörg Ladurner im heute geschlossenen «Adler» in Reichenau, wo er sich intensiv mit der Terroir-Küche auseinandersetzt.

Konsequent, engagiert und mit viel Enthusiasmus pflegt er die Regionalität in der Küche auf höchstem Niveau – seit 2007 als Küchenchef im «Scalottas Terroir». Seine bodenständige Naturverbundenheit wurzelt in tiefer Überzeugung. Ladurner geht es nicht um gastronomische Konzepte oder Trends, sondern um eine konsequente Lebenshaltung. Persönlich bekannt, gehegt und gepflegt, wenn nicht sogar selbst gepflückt, bringt seine Interpretation zeitgemässer Terroir-Küche das Wesen unserer Region, unserer Heimat, auf den Teller.

Programm

  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag